Title Image

Blog

Der iPhone 4 Preiswahnsinn

  |   Diverses   |   1 Comment

Nach langem Tamtam und hin und her über iPhone 4-Fotos und Videos, die, wie wir alles wissen, durch einen dummen Zufall schon zu früh an die Öffentlichkeit gelangt sind, ist dieses „Handy“ ja nun endlich auf Juni angekündigt – in der Schweiz auf Juli. Allerdings ist der Preis dafür Wahnsinn – viel zu teuer!

Nach langem Tamtam und hin und her über iPhone 4-Fotos und Videos, die, wie wir alles wissen, durch einen dummen Zufall schon zu früh an die Öffentlichkeit gelangt sind, ist dieses „Handy“ ja nun endlich auf Juni angekündigt – in der Schweiz auf Juli. Allerdings ist der Preis dafür Wahnsinn – viel zu teuer!

Ich muss zugeben, es ist bzw. wäre das erste iPhone, welches mir gefällt. Nur musste ich meine Meinung revidieren als ich sah, zu welchen Preisen das iPhone 4 ohne Abo verkauft werden soll – eine absolute Frechheit. Es ist schliesslich nur ein „Handy“ mit dem man in erster Linie telefoniert. Die Preise bewegen sich im Moment so ab 1000 Franken aufwärts – einfach Wahnsinn! So ist das iPhone 4 für mich keine Kaufoption mehr.

iPhone 4 – viel zu teuer (Picture Apple.com)

Ohne Knebelvertäge

Ich will meine Handys ohne Abo und lästige Knebelverträge kaufen, und das scheint Mr. Jobs scheiss egal zu sein. Ich persönlich denke, das exakt diese Kunden von Jobs bis aufs Blut abgezockt werden. Es gibt jede Menge Konkurrenten, die in puncto Aussehen, Geschwindigkeit und Features mithalten können, wenn nicht sogar besser da stehen als das iPhone.

Ich denke dabei beispielsweise an den taiwanesischen Hersteller HTC, der sich in den letzten Jahren zum Tophersteller von Mobiltelefonen, speziell Smartphones gemausert hat. Gleiche oder bessere Qualität zu einem Preis, den man bereit ist zu zahlen.

Es gibt Alternativen

Nehmen wir das neue HTC Desire, welches zu einem vernünftigen Preis von rund CHF 600.- gehandelt wird. Dieses Smartphone kann in jedem Fall mit dem iPhone 4 konkurrieren. Eine gute bzw. bessere Alternative, wenn ich da an die Preisdifferenz denke.

Zudem kommen in der nächsten Zeit auch noch einige Smartphones anderer Hersteller auf den Markt, die sich sehen lassen können. Vor allem im Android-Bereich geht es steil bergauf. Denn genau dieses Betriebssystem ermöglicht mit deren Apps das Handling wie beim iPhone.

Produkt aus Billiglohnland

Was mich aber wirklich nervt und genauso nachdenklich stimmt, das ist die Tatsache, dass es wieder Millionen von Leuten geben wird, die Herr Jobs die Kasse füllen und dieses iPhone 4 kaufen werden, egal zu welchen Fantasiepreisen. Nicht nur das, die Apple-Jünger werden wahrscheinlich sogar zur Geisterstunde Schlange stehen, um ihr sauer verdientes Geld Steve Jobs in den Rachen zu werfen.

Hallo?! Dieses iPhone 4 wird in einem Billiglohnland produziert und nicht in den USA oder Europa! Diese Preise sind niemals im Leben gerechtfertigt sondern das ist meiner Meinung nach reine Abzocke! (sm)Ich muss zugeben, es ist bzw. wäre das erste iPhone, welches mir gefällt. Nur musste ich meine Meinung revidieren als ich sah, zu welchen Preisen das iPhone 4 ohne Abo verkauft werden soll – eine absolute Frechheit. Es ist schliesslich nur ein „Handy“ mit dem man in erster Linie telefoniert. Die Preise bewegen sich im Moment so ab 1000 Franken aufwärts – einfach Wahnsinn! So ist das iPhone 4 für mich keine Kaufoption mehr.

iPhone 4 – viel zu teuer (Picture Apple.com)

Ohne Knebelvertäge

Ich will meine Handys ohne Abo und lästige Knebelverträge kaufen, und das scheint Mr. Jobs scheiss egal zu sein. Ich persönlich denke, das exakt diese Kunden von Jobs bis aufs Blut abgezockt werden. Es gibt jede Menge Konkurrenten, die in puncto Aussehen, Geschwindigkeit und Features mithalten können, wenn nicht sogar besser da stehen als das iPhone.

Ich denke dabei beispielsweise an den taiwanesischen Hersteller HTC, der sich in den letzten Jahren zum Tophersteller von Mobiltelefonen, speziell Smartphones gemausert hat. Gleiche oder bessere Qualität zu einem Preis, den man bereit ist zu zahlen.

Es gibt Alternativen

Nehmen wir das neue HTC Desire, welches zu einem vernünftigen Preis von rund CHF 600.- gehandelt wird. Dieses Smartphone kann in jedem Fall mit dem iPhone 4 konkurrieren. Eine gute bzw. bessere Alternative, wenn ich da an die Preisdifferenz denke.

Zudem kommen in der nächsten Zeit auch noch einige Smartphones anderer Hersteller auf den Markt, die sich sehen lassen können. Vor allem im Android-Bereich geht es steil bergauf. Denn genau dieses Betriebssystem ermöglicht mit deren Apps das Handling wie beim iPhone.

Produkt aus Billiglohnland

Was mich aber wirklich nervt und genauso nachdenklich stimmt, das ist die Tatsache, dass es wieder Millionen von Leuten geben wird, die Herr Jobs die Kasse füllen und dieses iPhone 4 kaufen werden, egal zu welchen Fantasiepreisen. Nicht nur das, die Apple-Jünger werden wahrscheinlich sogar zur Geisterstunde Schlange stehen, um ihr sauer verdientes Geld Steve Jobs in den Rachen zu werfen.

Hallo?! Dieses iPhone 4 wird in einem Billiglohnland produziert und nicht in den USA oder Europa! Diese Preise sind niemals im Leben gerechtfertigt sondern das ist meiner Meinung nach reine Abzocke! (sm)

1Comment
  • Phil | Sep 25, 2010 at 08:08

    Nur mal eine konstruktive Kritik zu deinem Beitrag: Es ist eigentlich falsch zu behaupten dass das iPhone in erster Linie zum Telefonieren gebraucht wird. Der Erfolg am iPhone liegt ja sicher nicht daran, dass man in erster Linie Telefonieren kann. Man muss wohl selbst ein iPhone eine Weile besitzen biss man das versteht. Kein anderes Produkt kann da bisher wirklich mithalten. Der Preis ist hoch, aber gerechtfertigt. Wenn man erstmal sieht, was man damit alles machen kann und was für tolle Apps benutzt werden können. Sowas gibt es in dieser Fülle und Qualität bisher erst von Apple. Auch wenn ich persönlich gar kein Apple Fan bin, aber mein iPhone liebe ich…
    Und von wegen Produktion im Billiglohnland. Bedenke doch dass es mit allen Produkten von allen Herstellern vorallem der Entwicklungsaufwand ist, den man bezahlt. Die Herstellungskosten sind nebensächlich, was den Preis betrifft.

Post A Comment